> warum SiGeKo   > unfallberichte   

  willkommen
  warum SiGeKo
   5 argumente
   unfallberichte
  baustellV-ABC
  projekte
  angebot
  über uns
  kontakt / impressum
  datenschutz

unfallberichte

Klassische Unfallsituationen aus dem Baugeschehen

 

Unter einem Unfall wird in der Regel ein plötzliches und ungewolltes, einen Personenschaden bewirkendes Ereignis verstanden. Es erfolgt durch Aufeinaderwirken von Mensch und einen die Körperverletzung bewirkenden Gegenstand.

Im §8 des Sozialgesetzbuches (SGB VIII) heißt es:

 

"Unfälle sind zeitlich begrenzte, von außen auf den Körper einwirkende Ereignisse, die zu einem Gesundheitsschaden oder zum Tod führen."

 

Das klingt recht trocken, nicht wahr?

 

Die Beispiele auf den folgenden Seiten sollen zeigen, dass viele Unfälle auf Baustellen durch Beachtung der grundlegenden Regeln des Arbeitsschutzes vermeidbar sind.

 

So gehört es zu den Aufgaben eines SiGe-Koordinators nach BaustellV, alle Baubeteiligten im Sinne einer Abstimmung und Optimierung der Arbeitsschutzmaßnahmen zusammenzubringen und zu beraten, die Zusammenarbeit mehrerer Arbeitgeber zu organisieren und die Überwachungsmaßnahmen der einzelnen Arbeitgeber zu koordinieren.

 

 

 

Fatale Fehlinstallation - tödlicher Stromunfall im Altbau
Ein Dachdecker, der oben auf dem Dach arbeitete, hörte plötzlich ein merkwürdiges Geräusch. Kurz danach sah er seinen Kollegen in seltsamer Haltung über der Leiterspitze hängen, zwischen Dachrinne und Gerüst. Der Dachdecker bekam Angst und rief einem Kollegen zu, er solle sofort den Stecker herausziehen (...) mehr

 

© Barbara Milla, 2005-2019 | Planungsbüro Milla | 81541 München | Telefon: 089 · 5461 1525 | email:info(at)sige24.de